Mittwoch, 17. April 2013

{abgebrochen} Hörbuch - Teuflisches Genie

Autorin: Catherine Jinks      Jahr: 2008   
                                        Hörbuch     Sprecher: Stefan Kaminski

Verlag: Argon 


INHALT

"Mit sieben kann Cadel sich in Computernetzwerke einhacken. Mit acht legt er ganze Städte lahm. Mit vierzehn beginnt er seine Ausbildung in Spionage, Sabotage und Giftmord.
Cadel hat nur ein Ziel: Er will die Weltherrschaft an sich reißen und damit den Traum seines Vaters erfüllen, eines ebenso brillanten wie eiskalten Verbrechers. Da gibt es nur ein Problem: Cadel soll durch und durch böse sein – und ist eigentlich ein richtig netter Junge..."



ANMERKUNG

Ich berichte normalerweise nicht über meine Hörbücher. Allerdings war ich von diesem so enttäuscht, dass ich kurz etwas dazu anmerken möchte. Dies ist natürlich NICHT als Rezension zu sehen, denn dazu hätte ich es komplett anhören müssen.
Die Story selbst hörte sich eigentlich recht vielversprechend an.
Allerdings hat mir schon nach kürzester Zeit der Sprecher Stefan Kaminski immer mehr die Lust genommen, weiter zu hören. Die Stimmen werden so übertrieben lächerlich dargestellt, mir haben sich wirklich teilweise die Nackenhaare gestellt. Sehr schade! Ich habe es dann irgendwann aufgegeben, auch die bis dahin gar nicht mal uninteressante Story konnte mich nicht weiter fesseln.

Vielleicht sollte ich besser das Buch dazu lesen. Da ich natürlich weder eine Empfehlung geben, noch abraten möchte, sag ich mal: Bildet euch am Besten eure eigene Meinung! ;-)
Für mich war es tatsächlich das erste Mal, dass ich so auf die Stimme bzw, die Darstellung eines Hörbuch - Sprechers reagiert habe.




Kommentare :

  1. Die Story hört sich echt interessant an. Und Hörbücher mag ich eigentlich auch sehr. Aber es hängt vieles vom Sprecher ab.
    Z.B. bei den Warrior Cats Hörbüchern. Die ersten 2 sind super (rein auf die Sprecherin bezogen, vom Inhalt her sind die alle kasse), aber ab dem 3. liest es eine andere Sprecherin und die leiert das meiner Meinung nach so monoton runter, dass einem echt die Lust am Hören vergeht...

    LG, Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, der Sprecher kann es einem leider doch verderben. Ist allerdings meine 1. Erfahrung in der Richtung.

      LG, Jenny

      Löschen
  2. Ich hab schon mal von diesem Buch gehört und hatte es schon damals auf meine Wunschliste gesetzt ... es hört sich super spannend an :-) ich glaube ich sollte mir es demnächst wirklich mal zu legen :-) <3

    Liebste Grüße
    Ivy
    http://cinderellaundsnowwhite.blogspot.de/

    AntwortenLöschen